• Gegen den Mainstream auf der Bühne

    Noch sind Opernhäuser, Konzertsäle und Theater geschlossen, um einer raschen Verbreitung des Corona-Virus vorzubeugen. Was könnte nicht gerade alles auf der Bühne gespielt und bewundert werden? Jetzt, heute und hier, wo die Sehnsucht nach Erzählung und Identifikation so stark wächst wie lange nicht mehr. Blickt man auf die Programme vergangener Spielzeiten verschiedener Theaterhäuser zurück, stellt sich jedoch die Frage: Warum wird eigentlich  immer dasselbe gespielt? Herrscht Mainstream auf der Bühne? Nicht immer nur klagen und kritisieren, was es auf den Bühnen zu sehen gibt, sondern davon schwärmen, was es zu sehen geben könnte, war der Gedanke des Projekts im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Ziel war und ist es, ein…