• Fridays for Future zu Zeiten von Corona

    Redet noch jemand über das Klima, jetzt da das Corona-Virus in den Köpfen aller gewahr wurde? Zuletzt war es auch um Fridays for Future ruhiger geworden. Kein Wunder: Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 und der präventiven Maßnahmen gegen dieses sind Demonstrationen nicht mehr möglich. Letzte Woche, am 24. April 2020, hat die Fridays for Future-Bewegung trotzdem zum fünften Mal zum globalen Klimastreik aufgerufen. Und weil man in diesen Tagen nicht auf die Straße gehen kann, haben sie den Protest ins Netz verlegt. Digital und mit Abstand. Doch, wie verschafft sie sich Aufmerksamkeit trotz der Pandemie? Die zwei Grundpfeiler von Fridays for Future sind die größte Krise der Welt…