Herbst 2019

Mann und Frau, Alt und Jung, Arm und Reich, Mensch und Umwelt – viele politische und gesellschaftliche Verhältnisse werden derzeit energisch neu definiert. Dabei wird deutlich: Das, was wichtig ist im Leben, sollte in Buchform verhandelt werden. Unterschiedliche Stimmen zusammenbringen – das ist die Aufgabe eines Verlages. Deshalb freuen wir uns Simon Strauß und Rehan Şahin in einem Programm präsentieren zu können. Strauß blickt melancholisch und begeistert in ferne Zeiten und findet so eine neue Gegenwart, Şahin bekämpft alte Denkmuster durch einen schonungslos-weiblichen Blick. Gemeinsam ist ihnen die Entschiedenheit ihres Schreibens. Und wenn die Journalistin und Aktivistin Mareike Nieberding von ihrem Buchdeckel ruft: „Verwende deine Jugend!“, dann meint sie uns alle, denn Jugend ist doch vielleicht nur ein anderers Wort für den Wunsch, es richtig zu machen.

Simon Strauß – Römische Tage, ET: 22. Juni

Sam Byers – Schönes neues England, ET: 24. August

Jonathan Lethem – Alan, der Glückspilz, ET: 16. November

Manuel Neukirchner (Hrsg.) – Herz & Rasen, ET: 16. November

Stuart Turton – Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle, ET: 24. August

Mons Kallentoft, Anna Karolina – In den Klauen des Falken, ET: 26. Oktober

Mons Kallentoft, Markus Luttemann – In den Fängen des Löwen, ET: 21. September

Franz Dobler – Ein Schuss ins Blaue, ET: 26. Oktober

Dr. Bitch Ray – Yalla, Feminismus!, ET: 21. September

Mareike Nieberding – Verwende deine Jugend, ET: 24. August

Oliver Weber – Talkshows hassen, ET: 24. August