Frühjahr 2020

Ein literarisches Weltereignis, der Johnny Cash der deutschsprachigen Literatur, ein afro-american Spionageroman und die erste große Reportage zum besonderen deutschen Phänomen: der Autobahn. Nothing less. Das Programm des Tropen Verlags für das Frühjahr 2020. Ein exklusiver Einblick für euch.

Literatur

Mit »Milchmann« legte Anna Burns das literarische Großereignis des vergangen Jahres vor. Ein Roman über den unerschrockenen Kampf einer jungen Frau um ein selbstbestimmtes Leben – weltweit gefeiert und ausgezeichnet mit dem Man Booker Prize.
Anna Burns – Milchmann, ET: 22. Februar 2020

Ein Mann kommt mit seinem Sohn zurück. Er hat seine Frau verloren und eines seiner Kinder in Los Angeles zurückgelassen. Nachts fährt er als Chauffeur durch sein Heimatland, das ihm Himmel und Hölle zugleich ist, auf der Suche nach einem neuen Leben. Tom Kummer, der beim Bachmannpreis vom Publikum und der Kritik gefeiert wurde, erzählt in »Von schlechten Eltern« von Heimat, Vaterschaft und Einsamkeit. Er legt damit eine Fortsetzung des herzzerreißenden Romans »Nina & Tom« vor, der im Fühjahr 2020 bei uns erstmals als Taschenbuch erscheint.
Tom Kummer – »Nina & Tom« (TB), ET: 11. März 2020
Tom Kummer – »Von schlechten Eltern«, ET: 11.März 202

Was macht einen zur Mutter? Besonders dann, wenn man sein Kind nicht selbst auf die Welt gebracht hat? Als Saskia mit Ihrer Freundin Juli ein Kind bekommt, verschieben sich die Koordinaten ihres Lebens. Alles richtet sich neu aus. Auf dem Papier ist sie Mutter, innerlichen wachsen Zweifel. Saskia de Coster betrachtet in ihrem Roman »Eine echte Mutter« Mutterschaft aus einem neuen Blickwinkel.
Saskia de Coster – »Eine echte Mutter«, ET: 14. März 2020

Andreas Bernard bringt in »Laufende Ermittlungen« die Welt auf den Punkt. Mit großer Resonanz nahmen die »Laufenden Ermittlungen« als Serie im ZEITmagazin ihren Anfang. Andreas Bernard nimmt uns darin mit in die tiefen Bedeutungsschichten unserer Welt. Er offenbart einen Blick fürs Detail, in dem immer auch das große Ganze liegt. Die »Laufenden Ermittlungen« erstmals in ihrer Gesamtkomposition mit vielen neuen Texten.
Andreas Bernard – »Laufende Ermittlungen«, ET: 22. Februar 2020

Krimis & Thriller

Der Auftakt zur neuen Thriller-Serie um Kriminalkommissarin Vanessa Frank legt Pascal Engman mit »Feuerland«. In Stickholm wird ein exklusiver Uhrenladen überfallen, kurz darauf verschwinden zwei reiche Geschäftsmänner. Vanessa Frank beginnt zu ermitteln und deckt Verbindungen zu einer Klinik in Chile auf, die illegale Organtransplantationen vornimmt. Die Kriminalkommissarin muss sich der Macht des Organisierten Verbrechens stellen. Doch kann sie allein ein ganzes Netzwerk zu Fall bringen? »Feuerland« wird als einer der besten schwedischen Thriller der letzten Jahre gefeiert.
Pascal Engman – »Feuerland«, ET: 22. Februar 2020

In »Unschuldige Täter« bricht ein mörderischer Wettstreit um die Bodenschätze des Meeres aus. Die Leiche eines Mannes wird auf einem Felsen an der malerischen Küste von Harigaura entdeckt. Ein tragischer Unfall? Oder ein heimtückischer Mord? Denn seit Wochen tobt in der Stadt ein erbitterter Kampf um geplante Tiefseebohrungen vor der Küste. Ein Fall für den genialen Physiker Yukawa alias »Kommissar Galileo«. Nach dem großen Erfolg von »Verdächtige Geliebte« und »Heilige Mörderin« legt Japans meistverkaufter Krimiautor Keigo Higashino den dritten Band um den Physiker Yukawa vor. Überraschend und raffiniert, wie man es von Higashino gewohnt ist.
Keigo Higashino – »Unschuldige Täter«, ET: 14. März 2020

»American Spy« ist weit mehr als ein Spionagethriller, wie bereits Barack Obama feststellte. 1986: Der Kalte Krieg ist noch nicht vorbei. Marie Mitchell arbeitet als Geheimagentin beim FBI. Sie ist außerordentlich gut in ihrem Job, und sie ist die einzige schwarze Frau in einem Club weißer Männer. Statt endlich ins Feld geschickt zu werden, muss sie sich Tag für Tag mit Papierkram herumschlagen. Dann wird ihr plötzlich doch die Teilnahme an einer Geheimoperation angeboten. Was Marie nicht ahnt: Dieser Einsatz wird alles ändern, was sie über Spione, die Liebe und ihr Land zu wissen glaubte.
Lauren Wilkinson – »American Spy«, ET: 20. Juni 2020

Der Stoff aus dem die Dämonen sind: Zack Herry bekommt es erneut mit einem dramatischen Fall zu tun. Sechs Jugendliche werden nach einer Inselparty im Schärengarten tot aufgefunden. Alle haben dieselbe Droge im Blut, alle tragen dieselben Verstümmelungen. Der internationale Bestseller »Das Blut der Hirsche« von Mons Kallentoft und Markus Lutteman zum ersten Mal im Taschenbuch.
Mons Kallentoft und Markus Lutteman – »Das Blut der Hirsche« (TB), ET: 25. April 2020

Sachbuch

Die Erfahrung Deutschlands: Ein Jahr war Michael Kröchert auf der Suche nach dem Mythos Autobahn, der ihn in den frühen Jahren verzaubert hatte. Er war aber auch bereit zur Konfrontation mit dem Alptraum, den dieses menschengemachte Ungetüm jeden Tag bedeutet. Die erste Reportage zum bekanntesten deutschen Phänomen. Blühende Landschaften und verlassene Ödnis. Rasende Fahrt und kilometerlanger Stau. Versprechen und Realität. Michael Kröchert erzählt in »Autobahn. Ein Jahr zwischen Mythos und Alptraum« von einem zerrissenen Land, in dem viel Verkehr herrscht, aber kaum jemand weiß, wohin die Reise gehen soll.
Michael Kröchert – »Autobahn. Ein Jahr zwischen Mytthos und Alptraum«, ET: 11. März 2020

Was gehört heute auf die Bühne, warum wird immer dasselbe gespielt? Was für Entdeckungen sind jenseits des traditionellen Kanons zu machen? Die bekanntesten deutschen Bühnenkünstler und Intellektuellen entwerfen das Programm eines neuen Theaters. Mit Texten unter anderem von: Dietmar Dath, Hans Magnus Enzensberger, Deborah Feldman, Nino Haratischwili, Jürgen Kaube, Daniel Kehlmann, Burghart Klaußner, Michael Krüger, Sasha Marianna Salzmann, Johanna Wokalek, Hans Zischler, … Herausgegeben von Simon Strauß. »Spielplan-Änderung! 30 Stücke, die das Theater heute braucht.« Das Buch zum großen Theaterhighlight in der Volksbühne Berlin am 18. April 2020 in Kooperation mit der FAZ.
Simon Strauß (Hg.) – »Spielplan-Änderung! 30 Stücke, die das Theater heute braucht«, ET: 14. März 2020

Was, wenn wir uns alles sagen?
Ein Selbstversuch. Vier Menschen einer Generation fragen sich aus über vier Themen, die unsere Zeit prägen: Liebe, Körper, Wut und Nazis. Welche Fragen wollten wir unseren Freunden schon immer stellen, durften es aber nicht, weil sie so persönlich waren, so gefährlich, dass nicht einmal die engste Freundschaft sie zugelassen hätte? Kann man sich auch zu nahekommen? Eine Autopsie der Generation Y und Z.
Beck, Ebeling, Greiner, Pankow – »Liebe, Körper, Wut & Nazis«, ET: 23. Mai 2020

Viel zu lange wurde Rassismus als reines Problem rechter Extremisten definiert. Doch die subtileren, nicht weniger gefährlichen Vorurteile finden sich dort, wo man am wenigsten mit ihnen rechnen würde – im Herzen der achtbaren Gesellschaft. Der New York-Times Bestseller »Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche« von Reni Eddo-Lodge erstmals im Taschenbuch.
Reni Eddo-Lodge – »Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche« (TB), ET: 23. Mai 2020

Bereits erschienen ist das Buch der Stunde: »Vom Ende der Klimakrise« von Luisa Neubauer und Alexander Repenning. Wie sieht unsere Zukunft aus? Wir uns die Klimakatastrophe überwältigen? Wirs sind am Scheideweg. Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, alle müssen aktiv werden. Aber wie? Die Fridays for Futute-aktivistin Luisa Neubauer und der Politökonom Alexander Repenning bringen Theorie und Praxis zusammen und entwerfen in diesem Buch einen Weg in die Zukunft.
Luisa Neubauer und Alexander Repenning – »Vom Ende der Klimakrise. Eine Geschichte unserer Zukunft«, ET: Bereits erschienen

Das Frühjahr 2020 hält also eindringliche Prosa, spannende Krimis und Thriller sowie informative Sachbücher bereit!