Einweihungsparty Tropen Berlin + Demo!

Wir feiern das Lesen. Auf offener Straße, auf Spielplätzen, Parkbänken, Caféstühlen, im Nah-und Fernverkehr und in jedem Fall auf eigene Gefahr.

Fröhlicher Umzug und Demonstration für mehr Literatur im gesellschaftlichen Raum
Start: 9. Mai 2019, 18 Uhr Spreewaldplatz, Berlin Kreuzberg

Spreewaldplatz – Wiener Str. – Ohlauer Str. – Reichenberger Str. – Glogauer Str. – Maybachufer – Hobrechtbrücke – Paul-Lincke-Ufer – Mariannenstr. – Mariannenplatz – Muskauer Str. – Manteuffelstr. – Köpenicker Str.

Mit den Autoren und Autorinnen Jan Böttcher, Mirna Funk, Sybille Hein, Lady Bitch Ray, Simon Strauß, David Wagner und Musik der Filmemacherin Ava Irandoost!

Literatur gehört (auch) auf die Straße!

Ein Möbelhaus streicht nach ausgiebiger Zielgruppenrecherche die Bücher aus den Regalabbildungen im Katalog, in einigen Lehrplänen wird das Lesen von Büchern durch das Schauen von Filmen ersetzt, in deutschen Innenstädten schrumpft die Fläche von Buchhandlungen. Dagegen wollen wir ein Zeichen setzen. Mit der ersten Berliner READ PARADE.

Wir wollen Literatur umsonst und draußen in den Straßen sichtbar und hörbar machen. Wir wollen das Lesen feiern, diesen unnachahmlichen Prozess, bei dem ein paar Zeichen im Handumdrehen und in tausend Köpfen eine neue Welt erschaffen. Wir wollen zeigen, dass die Literatur das Medium ist, das mit seiner Vielstimmigkeit einen der wenigen Räume bietet, in denen Gegensätzlichkeit sich nicht ausschließt.

Unterwegs machen wir mit den Sounds und Beats der Filmemacherin und DJ Afagh Irandoost auf uns aufmerksam. Zwischendrin halten wir an, machen die Musik aus und sind still und lauschen den Autorinnen und Autoren, die jeweils ein kurzes Stück Literatur vortragen, das für Sie wichtig war.

Die Literatur kann neue Lautsprecher in jedem Fall gebrauchen. Und wer weiß, vielleicht begründen wir eine neue kleine Tradition und ziehen im nächsten Jahr durch einen anderen Bezirk.

Im Anschluss findet in und vor den Tropen Büros eine Aftershow-Party statt.

Die Read Parade ist eine Initiative von Autor und Verlagsleiter Tom Müller und wird unterstützt vom Tropen Verlag Berlin

Ein Möbelhaus streicht nach ausgiebiger Zielgruppenrecherche die Bücher aus den Regalabbildungen im Katalog, in einigen Lehrplänen wird das Lesen von Büchern durch das Schauen von Filmen ersetzt, in deutschen Innenstädten schrumpft die Fläche von Buchhandlungen. Dagegen wollen wir ein Zeichen setzen. Mit der ersten Berliner READ PARADE.

Wir wollen Literatur umsonst und draußen in den Straßen sichtbar und hörbar machen. Wir wollen das Lesen feiern, diesen unnachahmlichen Prozess, bei dem ein paar Zeichen im Handumdrehen und in tausend Köpfen eine neue Welt erschaffen. Wir wollen zeigen, dass die Literatur das Medium ist, das mit seiner Vielstimmigkeit einen der wenigen Räume bietet, in denen Gegensätzlichkeit sich nicht ausschließt.

Auf der READ PARADE treten die Autorinnen und Autoren David Wagner, Reyhan Sahin aka Lady Bitch Ray, Simon Strauß, Mirna Funk, Sybille Hein und Jan Böttcher auf. Wir werden nach einer Auftaktkundgebung am Spreewaldplatz in Kreuzberg, Richtung Maybachufer fahren und über den Mariannenplatz zur Köpenicker Str. Unterwegs machen wir mit den Sounds und Beats der Filmemacherin und DJ Afagh Irandoost auf uns aufmerksam. Zwischendrin halten wir an, machen die Musik aus und sind still und lauschen den Autorinnen und Autoren, die jeweils ein kurzes Stück Literatur vortragen, das für ihr Leben wichtig war.

Der Aufruf richtet sich an Viel- und Wenigleser, Alte und Junge, musikaffine Berliner Hipster und Kreuzberger Alt-68er, an Literaturblogger und Kritiker und an Lektoren, Agenten, Übersetzer, Buchhändler.

Die Literatur kann neue Lautsprecher in jedem Fall gebrauchen. Und wer weiß, vielleicht begründen wir eine neue kleine Tradition und ziehen im nächsten Jahr durch einen anderen Bezirk.

Im Anschluss findet in und vor den Tropen Büros eine Aftershow-Party statt.

Die Read Parade ist eine Initiative von Autor und Verlagsleiter Tom Müller und wird unterstützt vom Tropen Verlag Berlin